ABG

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Der Mietvertrag für Wintersportmaterial kommt zwischen Ihnen und snowboy.de (siehe Imressum) zustande.

2. Buchungsfristen
2.1. Bis donnerstags 14:00 Uhr vor Ihrer Abfahrt kann Ihr Material hier per e-Bestellung bestellt werden.
2.2. Jeden Donnerstag vor Ihrer Abreise von 17:30 – 20:00 Uhr kann das Material bei snowboy.de (Adresse siehe Impressum) anprobiert werden. Bitte beachten Sie Feiertags- und Zusatztermine. Weiberfastnacht geschlossen. Alle Öffnungszeiten im Internet bei snowboy.de/Skiverleih/Öffnungszeiten.

2.3. Kommen Sie am Donnerstag vor Ihrer Abreise zu uns um das Material insbesondere die Skischuhe oder Softboots anzuprobieren. Im Geschäft anprobiertes Material können wir nicht wochenlang für Sie kostenfrei vorhalten (Ausnahme siehe 2.4.) Deshalb fallen für das im Geschäft zurückgelegte Material die wöchentlichen Verleihpreise an.

2.4. GRATIS reservieren wir Ihnen vom ersten Verleihtag an Material welches spätestens am letzten Ferientag der NRW-Weihnachtsferien zurückgebracht wird. In besonderen Fällen können Sie Ihr Material, ohne Aufpreis vom ihrem Verleihtag bis zum letzten NRW-Weihnachtsferientag mitnehmen.

2.5. Es fallen keine Kosten für die Reservierung über das Internet bis zum Donnerstag vor Ihrer Abfahrt oder bis zur Ausleihe in unserem Geschäft an.

2.6. Haben Sie sich im Geschäft Material ausgesucht und sollte unsererseits Arbeit angefallen sein, so kann diese bis zu 50% des Verleihpreises berechnet werden. Dies gilt bei Stornierungen jeglicher Art (Krankheit, Versäumnis, etc.) 

3. Lieferservice / Materialrückgabe
3.1 Der Mieter verpflichtet sich dafür zu sorgen, dass das Material zum Ende der Mietzeit während der Öffnungszeiten wieder bei snowboy.de abgegeben wird. Hierfür beachten Sie bitte: www.snowboy.de / Verleih / Öffnungszeiten. Verspätet abgegebenes Material wird ab Mittwoch mit dem Wochenpreis berechnet.

3.2. Wir bringen SAGA und WAVE - Teilnehmern sowie Hochschulsport Köln - Teilnehmen das ausgesuchte Material direkt an den Bus in Köln und holen es auch von dort wieder ab (siehe § 3.4.).

3.2.1 Wir beliefern alle SAGA und WAVE Reisen, die in den Zeitraum vom 24. Dezember. bis Ostermontag in Köln abfahren. Fahrten, die vor und nach diesem Zeitraum stattfinden werden nicht beliefert.

3.2.2 Beim Erhalt des Materials erfährt der Teilnehmer, ob …
… wir das Material in Köln wieder abholen oder
… der Teilnehmer das Material dem Busfahrer gibt, damit wir es beim Busunternehmen später abholen.

3.3. Wer die Eigenanreise bei Saga-Tours gebucht hat, kann sich sein Material donnerstags zwischen 17:30 - 20 Uhr vor dem Urlaub bei Snowboy.de abholen. (Bitte e-Bestellung ausfüllen!)

3.4. Materialrückgabe für SAGA / WAVE / YST / Hochschulsport Köln -Reisen
Der Teilnehmer verpflichtet sich dafür zu sorgen, dass sein Material vollständig zu snowboy.de wieder zurückkommt. Vorrausichtlich wird in Köln beim Ausstieg der Busfahrer unseren SNOWBOY.DE-SKI-ANHÄNGER öffnen und jeder Ausleiher legt sein Material vollständig zurück in den Anhänger. Anschließend wird der Anhänger wieder verschlossen. Die Rückgabe erfolgt mit der Ankunft des Anhängers inklusive des Materials bei snowboy.de im Geschäft. Über evtl. Unregelmäßigkeiten bezüglich des Materials oder des Anhängers bitte snowboy.de umgehend informieren.

4. Bezahlung
4.1 Bitte bringen Sie den Betrag für die Ausleihe und Kaution am Tag der Abholung in bar mit. Alle Preise finden Sie in unserer aktuellen Preisliste.

4.2 Wir akzeptieren keine EC-Karten oder Kreditkarten.


4.2. Kaution
4.2.1. Die Kaution beträgt für Privat- (snowboy.de- ) Kunden pro Ausrüstung 50,00 EUR.

4.2.2 Teilnehmer von folgenden Reiseveranstaltern zahlen keine Kaution: SAGA / WAVE / YST / Hochschulsport Köln -Reisen (außer 4.2.3.)  
4.2.3 Bei V.I.P.-Ski oder V.I.P.-Snowboards  beträgt die Kaution 100,00 EUR. (auch für Teilnehmer von SAGA / WAVE / YST / Hochschulsport Köln -Reisen) 

4.3. Die Kaution erhalten Sie bei der ordnungsgemäßen und rechtzeitigen Rückgabe des Verleihmaterials zurück. Die Kaution kann ganz oder teilweise einbehalten werden bei verspäteter Abgabe, Verlust, Beschädigung oder bei Forderungen Dritter. Sollte die Kaution nicht ausreichen, den entstandenen Schaden zu decken, wird dieser nachträglich in Rechnung gestellt.

4.4. Personalausweis
4.4.1. Bei der Übergabe des Materials ist der Personalausweis bereitzuhalten.
4.4.2. Bei Teilnehmern, ohne Bundespersonalausweis, ist ein Pass des jeweiligen Landes und eine Meldebestätigung (mit Adresse in Deutschland) vorzuweisen.

5. Schadensersatzanspüche
5.1. Wir empfehlen immer die Skischuhe oder die Softboots bei snowboy.de im Geschäft in Köln-Porz anzuprobieren. Es gibt keine Rückerstattung des Verleihpreises oder einen Teil davon, für anprobierte und nicht passende Skischuhe oder Softboots. Der Kunde trägt das alleinige Risiko der Passform.

5.2. Sollten während des Verleihzeitraums Mängel am Material auftreten, kann der Kunde diese beseitigen lassen. Einen Anspruch auf Rückerstattung seiner ausgelegten Kosten hat er nicht. Eine mögliche Kulanzrückerstattung in Höhe von maximal 25% des Verleihpreises wird nur gewährt, wenn der Kunde eine personifizierte Rechnung mit genauer Leistung mitbringt.

5.3. Sollte ein Schaden am Material auftreten, der eindeutig auf das Verschulden von snowboy.de zurückzuführen ist, dann kann eine Kulanzrückerstattung in Höhe von maximal 100% des Verleihpreises gewährt werden. Um die Eindeutigkeit glaubhaft darzustellen, sollte unverzüglich nach dem Schadensereignis Fotos per whatsapp 0171-6976135 an snowboy.de gesendet werden. Eine Freigabe für eine 100% Kulanzrückerstattung von snowboy.de erfolt schriftlich per whatsapp.

5.4. Schadensersatzansprüche die über den snowboy.de Verleihpreis hinausgehen, werden nicht ersetzt.

5.3. Bitte achten Sie auf Schadensminimierung. Der Skiverleiher vor Ort könnte ihre Notsituation ausnutzen. Prüfen Sie vor Ort evtl. einen Mitbewerber.

 

6. Diebstahl

6.1. Sollten das von Ihnen geliehene Material gestohlen worden sein, ist unverzüglich die nächste Polizeidienststelle zu informieren. Bringen Sie bitte den Polizeibericht mit zur Rückgabe.

6.2. Entwendetes Material ist grundsetzlich zu ersetzen. Es wird dem Kunden der Gebrautpreis für das Material berechnet.

6.3. Der Mieter erklärt sich einverstanden, dass snowboy.de Ersatz für die entwendeten Ski besorgt.

 

6. Haftung
6.1. Der Kunde bestätigt mit dem akzeptieren der AGB, dass die von Ihm gemachten Angaben richtig sind. Es ist bekannt, dass jede unrichtige Angabe der individuellen Maße bzw. Änderung der Funktionsfähigkeit Alpinski-Bindung-Skischuh eine neuerliche Einstellung gemäß der nationalen geltenden Norm erfordert.
6.2. Das gemietete Material ist in dem Zustand zurückzugeben, wie es übernommen wurde. Im Falle des Verlustes haftet der Kunde in Höhe des handelsüblichen Kaufpreises. Bei Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch (Belag, Kante, Bindung, Stöcke, usw.) haftet der Kunde in Höhe der Reparaturkosten.
6.3 Die Nutzung des Materials geschieht auf eigene Gefahr. Für Schäden, die aufgrund leichten oder mittleren fahrlässigen Verhaltens des Vermieters beruhen, haftet dieser nicht.

7. Datenschutz
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten von snowboy.de nur zu internen Zwecken genutzt und gespeichert werden dürfen und ich in Zukunft von attraktiven Angeboten von snowboy.de erfahre.

8. Bankverbindung

8.1 Die aktuelle Bankverbindung finden Sie im Impressum.

8.2 Bitte geben Sie im Betreff Ihren Namen / das Urlaubsziel / das Abreisedatum an


9.  Gerichtsstand ist Köln